Wie angedroht, noch zwei Meinungen zu Spielen.

Neugespielt: Broom Service: Das Negative zuerst. Es ist ABSOLUT unverzeihlich, dass der kultige Spruch „So sei es!“ aus Wie verhext! nicht übernommen wurde. Wir sagen’s trotzdem. Ansonsten war es das auch schon mit meiner Kritik. Die Reduktion (der Regeln) und Expansion (des Materials) hat dem Spiel wirklich gut etan. Es fordert mehr auf, als das Kartenspielmitbrettspielcharakter seinerzeit. Sowieso sind diese KSMBSCs eh nur für Vielspieler spannend, die sich dran erfreuen, wieviel Spiel man in Karten packen kann. Ach ja, gespielt mit Sohn (10) und Tochte (8) … Letztere hat blind und komplett orientierungslos gespielt und trotzdem nicht schlecht abgeschnitten. Was aber ein Grundübel solcher Spiele ist: Ob ich mir den Kopf zerbreche, wer was wie und warum denkt oder einfach blind drauflos spiele, macht im Endergebnis keinen Unterschied. Im Spielgefühl und -spass aber sehr wohl.

Broom Service ist besser als Wie verhext! ganz einfach, weil es runder ist. Und wir wissen: Runde Dinge schlucken sich leichter als eckige.

Broom Service ist schlechter als Palastgeflüster. Weil Palastgeflüster sinnvoll mit wenig Material ein großartiges SPielgefühl erzeugt. Und nebenher eben auch die Emotionen, für die Broom Service so gelobt wird.

Neugespielt: Machi Koro. Ach irgendwie hat es bei mir nicht gezündet. Oder anders herum: Es hat nicht immer gezündet. Vor allem dann nicht, wenn einer der Mitspieler so richtig vom Pech abgwatscht wurde. Das tut mir weh. Das verdirbt mir die Sache. Wobei die Sache ja schnell wieder vorbei ist und das alles dann doch relativiert. Oder eben nicht. Ich kann die Nominierung zum Spiel des Jahres nachvollziehen, aber mir fehlt die Innovation. Das Neue. Das Frische. Machi Koro wirkt wie ein programmierter Hit. Und wenn das klappt, ist das doch auch irgenwie schön.

Machi Koro ist besser als Monopoli, weil so ziemlich jedes „contemporary“ Gesellschaftsspiel besser ist als Monopoly. Kein Kunststück.

Machi Koro ist schlechter als das viel zu unterschätzte Siedler Kartenspiel. Weil direkter. Weil bis zu 6 Spieler. Weil Rohstoffe.

Neugespielt: The Game. Hype? Ja, genau, weil sich ein Hype in der ach so großen Szene steuern lässt. The Game ist einfach reduziert aufs Maximum. Kooperativ. Ungut. Spannend. Prickelnd. Einfachst. Und drum hör ich jetzt auch auf.